FANDOM


Die Aegilischen Inseln liegen in der Welt der Menschen. Es ist eine Region nördlich Iskendrias mit über hundert weit verstreuten Inseln. Es ist ein berüchtigtes Piratenversteck. Einst ein sehr mächtiges Seekönigreich.

Zeola ist eine der Inseln.

Nachdem die Fürsten der Aegillischen Inseln von ihren Verbündeten aus Iskendria beschuldigt wurden den Priesterfürsten Promachos ermordet zu haben, lieferten sie sich mit Iskendria ein Seegefecht. Iskandria ging als Sieger aus dieser Schlacht hervor und blockierte Zeola. Auch vier Jahre später befinden sich die Piraten noch im Krieg mit Iskendria. Die Angreifer behaupten der Prinz Tigranes habe eine Meuchlerin ins Bett des Priesterführers geschickt. Seitdem jagen sie die Piraten und verwüsteten Zeola. Alle Häuser, Bäume und Sträucher werden verbrannt und die Äcker mit Salz bestreut. Auch andere Inseln wurden verwüstet.


QuelleBearbeiten

Die Elfen, Elfenkönigin

Elfenritter - Die Albenmark, Elfenritter - Das Fjordland

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki