FANDOM


Die Alben erschufen die Welten und die Völker Albenmarks so heißt es. Die Welten verbanden sie mit einem Netz aus goldenen Pfaden auf denen die Magiekundigen reisen können.


ÜberlieferungenBearbeiten

Um ihre Schöpfung zu schützen, mussten sie die Devanthar vernichten. Der Kampf war so gewaltig, dass eine Welt dabei zerbrach. Der Anblick der Schrecken dieses Krieges verletzte viele der Alben zutiefst in ihrer Seele. Damals begannen sie Albenmark zu verlassen oder sich in die Einsamkeit zurückzuziehen. Sie suchten Orte wie das Albenhaupt, um für Jahrhunderte in Abgeschiedenheit zu meditieren.

Die Yingiz verbannten sie in die Dunkelheit zwischen den Welten.

In den Kämpfen mit den Yingiz und den Devanthar wurden ihre Seelen so sehr verletzt, das sie die Welt, die sie erschaffen hatten ihren Kindern überlassen mussten um sich an einen Ort zurück zu ziehen, an dem sie nichts mehr an die Düsternis erinnerte, die sie zwar verbannen, aber nicht bezwingen konnten.

Die Alben gaben ihren Kindern Gesetze, niemand steht über diesen Gesetzen.

Als das strahlende Reich der Drachen versank, wendeten sich die Alben von den geschuppten ab und nur wenig später von ihrer ganzen Welt.


VorzeitBearbeiten

In der Vorzeit Albenmarks ziehen sich die Alben immer mehr aus ihrer Welt zurück und wie es scheint, verzichten sie auch auf einen Großteil ihrer Macht.


QuelleBearbeiten

Die Elfen, Elfenwinter, Elfenlicht, Elfenkönigin

Elfenritter - Die Ordensburg, Elfenritter - Die Albenmark, Elfenritter - Das Fjordland

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki