FANDOM


Brud ist der Anführer der Kundschafter Orgrims. Er ist ein bulliger Troll. Seine wulstigen Schmucknarben auf der Brust, zeigen das Abbild eines Falken. Seinen Kopf hat er bis auch drei Zöpfe, die ihm bis über die Schultern hängen kahl rasiert. Jeden seiner drei Zöpfe hat er mit Falkenfedern geschmückt.

Seine Augen strahlen eine wohlwollende Wärme aus, was ihn viel Spott unter den Kriegern einbringt. Brud geht streit nicht aus dem Weg, und vier helle Striemen am rechten Oberarm zeugen von einem Kampf mit einem Höhlenbären.

Die Schlacht um den KönigsteinBearbeiten

Beim Kampf gegen die Eissegler der Menschen erlitt er eine tiiefe Schnittwunde in der Brust. Dadurch sah es aus, als hätte man dem Falken auf seiner Brust den Kopf abgeschnitten. Eine Zeit lang hatte der Troll nichts anderes im Kopf, als zu überlegen, wie man die neue Narbe so verbergen konnte, das sein Falke seine Wrde zurück erhielt.

Er begleitete Orgrim beim Angriff auf Phylangan, dem Königsstein durch den Albenstern.

Die Schlacht um SunnebergBearbeiten

Nach den letzten Kämpfen um Sunneberg rettete er Asla, Kalf und Kadlin das Leben indem er ihnen Schutz vor dem Schneesturm in einer Höhle gewährte.

Auf der JagdBearbeiten

Er rettet Kadlin und Björn vor einem Schneelöwen und versorgt Björns Wunden. Als Dank für seine Hilfe bekam er einen Pfeil in die Brust, denn die Menschen, die Kadlin und Björn suchten trauten ihm nicht.

Die Schlacht an der NachtzinneBearbeiten

Als die Trolle den Menschen nach setzten, die von der Nachtzinne auf dem Weg in ihre Heimat waren, leitete er das Rudel Brodgrimms als Fährtensucher. Als die Menschen auf weniger als fünfzig dezimiert waren, wollte er die Jagd abbrechen, doch Brodgrimm drohte ihm damit ihn zu töten. Da er sich Brodgrimms Befehl nicht mehr entziehen konnte, führte er die Trolle zu den Menschen. Er wählte absichtlich einen beschwerlichen Weg den Pass hinauf. Denn seine Gefährten mochten zwar gute Krieger sein, geschickte Waldläufer waren sie jedoch nicht. Brodgrimm befahl ihm am Rand des Sees zurück zu bleiben, da er keinen Troll an seiner Seite dultete der lieber vor einem Kampf davon läuft als ihn auszufechten. Das rettete Brud das Leben, denn alle die mit Brodgrimm gingen, versanken in den Tiefen des Wolkenspiegelsees, als Ulric und Halgard das Eis zum bersten brachten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki