FANDOM


Feylanviek ist eine große Handelsstadt im Norden des Windlandes. Sie liegt direkt am Mika. Feylanviek liegt an der bedeutendsten Kreuzung der Handelswege. Durch die Staddt geht die Honigstraße, der Landweg von Nord nach Süd. In der Stadt gibt es auch einen der wenigen großen Albensterne. Ein wenig außerhalb von Feylanviek gibt es noch einen Stern an dem sich sechs Pfade kreuzen. Wer das nördliche Windland bereist, der kommt fast unweigerlich nach Feylanviek, egal ob zu Land über die Staubpiste, zu Wasser über den Mika oder über die goldenen Pfade.

Die Stadt wurde hauptsächlich von Kobolden gebaut und bewohnt. Feylanviek liegt in einem ehemaligem Feuchtgebiet. Die Sümpfe wurden trocken gelegt. Hunderte Kanäle durchziehen die Stadt und das Umland, um das Wasser in den behäbig fließenden Mika abzuleiten. Der große Strom verbindet die Stadt mit dem Meer, obwohl sie mehr als 400 Meilen von der Küste entfernt liegt.

Feylanviek wir wegen der Koboldwerkstätten von allen Völkern Albenmarks besucht. So gibt es in jedem Haus mindestens eine Halle in der sogar Minotauren und Trolle einkehren können.

Es gibt regelrechte Fehden um die besten Stapelplätze für Wahren in den Lagerhäusern. Diese entscheiden wie erfolgreich ein Handelskontor war. Je schneller die Wahre befüllt oder entnommen werden konnte, desto erfolgreicher war der Händler.

EreignisseBearbeiten

Fürst Shandral lebt lange in dieser Stadt. Die Kobolde hatten unter seiner Schreckensherrschaft zu leiden, die er für jeden Verdacht von Fehlverhalten aufs schwerste verstümmeln ließ. Selbst die Angehörigen des Missetäters ließ er bestrafen


Als die Trolle in ihre Heimat zurück gekehrt waren und von der Snaiwamark aus gen Süden zogen stellte Ollowain ein Heer aus 8000 Kentauren, 1754 schwere elfische Reiterei, 382 Streitwagen aus Arkadien, 281 Kutschen für die Ausrüstung, 1200 Koboldarmbrustschützen, 412 Minotauren und 587 elfische Bogenschützen zusammen um den Trollen entgegen zu ziehen.

Nachdem die Trolle die Herrschaft über Albenmark an sich gerissen hatten und den Geldhandel abgeschafft hatten, ging die Bevölkerung in Feylanviek in zehn Jahren um mehr als die Hälfte zurück, viele Frachtkähne und Handelshäuser der Handelsstadt waren verweist. Die Großen Handelshäuser bemühten sich den Fernhandel wieder aufzubauen. Sie legten Routen fest, die sie nach den Gütern benannten, die darauf transportiert werden sollten, wie z.B. die Kornstraße und die Indigostraße. Dennoch verarmte die Stadt.


QuelleBearbeiten

Elfenlicht, Elfenkönigin

Elfenritter - Das Fjordland

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki