FANDOM


Fingayn ist ein Elf aus dem Volk der Maurawan. Er ist ein legendärer Jäger und ein Meister der Tarnung. Ihn sieht niemand, wenn er das nicht möchte. Es heißt sogar seine Mutter hätte ihn kurz nach seiner Geburt aus den Augen verloren.

GeschichteBearbeiten

Als der Kentaur Nestheus mit seiner Geliebten Kirta vor seinem Vater floh, war es Orimedes selbst, der Fingayn anheuerte auf seinen Sohn acht zu geben, nachdem er zum Schein ein Kopfgeld auf seinen Sohn und seine Geliebte ausgesetzt hatte.

Er fertigte eine Karte der Nachtzinne und des nördlichen Fjordlands. Dazu beobachtete er einen Mond lang die Trollfestung. Einst erfuhr er von Farodin, wie man ungesehen in die Nachtzinne eindringen kann.

Während der Schlacht an der Nachtzinne hatte er den Befehl über die Bogenschützen. Als er selbst fast am Ende seiner Kräfte war, fand er Kadlin die fast erfrohren war. Er brachte sie zu Fenryl und stammelte ohne Punkt und Komma von ihrem Mut und ihrem Geschick. Er und Silwyna waren die letzten Beiden Elfen, die die Menschen auf ihrem Heimweg begleiteten. Fingayn war es, der die Höhle inmitten eines Bergsees entdeckte die Alfadas und den seinen zum Grab werden sollte.

Als die Vereinten Elfenheere an der Shalyn Falah gegen die Trolle antraten, kam er zur Schlacht, obwohl er es sonst nicht vorzog so viel Gesellschaft zu haben. Er hatte den Anschein als wäre er in Begleitung eines Menschen zur Schlacht gekommen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki