FANDOM


Die Fjordländer glauben, wer ein ehrenwertes und tapferes Leben führte, kommt nach seinem Tod in die Goldenen Hallen, um dort mit den Göttern zu feiern und zu zechen.

Es heißt die Wände der Goldenen Hallen seien mit jenen Teppichen geschmückt, die der Schicksalsgott Luth aus den Lebensfäden der Fjordländer webt. Auch heißt es Spinnen sortieren die Leiber die den Tod fanden, die Helden bringen sie zu den goldenen Hallen, die anderen spinnen sie in Fäden ein. Wer die goldenen Hallen wieder verlässt, nachdem er in sie eingezogen ist, der kann nicht mehr zurück. Seine Seele verlischt mit dem nächsten Morgengrauen.

Wer zu den Goldenen Hallen kommt, ohne gerufen zu sein, der verwirkt sein Recht auf seinen warmen atmenden Leib.

Einst reiste Kadlin zu den Goldenen Hallen um Hilfe für Albenmark zu erbitten das von den Yingiz heimgesucht wurde die Albenmark in Schatten tauchten.

Bekannte Helden die in die Goldenen Hallen einzogen


Mandred Torgridson, Alfadas Mandredson, Björn Lambison, Asla, Ulric Alfadasson, Halgard, Gundar,



QuelleBearbeiten

Die Elfen, Elfenwinter, Elfenlicht, Elfenkönigin

Elfenritter - Die Ordensburg, Elfenritter - Die Albenmark, Elfenritter - Das Fjordland

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki