FANDOM


Die Himmelshalle liegt in Phylangan und ist das Herz der Felsenburg in der Snaiwamark, die am einzigen Pass zur Hochebene Carandamon liegt . Die Halle alleine durchmisst fast zwei Meilen.

In die Himmelshalle ragt die Mahdan Falah nur ein kleines Stück in den Talkassel hinein und endet bei einem großen Albenstern. Die Steilklippen, die die Halle begrenzen sind mit Wald bedeckt. Außerdem sind die steilen Berghänge terrassiert, deren Mauern Felsstrukturen nachahmen. Nach keinem erkennbaren System angeordnet, erheben sich steile Felsnadeln aus dem Tal. Die höchsten scheinen bis fast in den Himmel zu reichen. Feine Wasseradern rinnen von den Spitzen hinab, durch gewundene Riefen im blauen Granit. In der Mitte der Himmelshalle gibt es einen Großen See.

Der Himmel, der sich über die Halle spannt, ist Illusion, es ist durchscheinend blauer Fels. Die ganze Halle ist eine riesige Höhle, das Herz von Phylangan, dem steinernen Garten.

In dieser Halle wurden die gefallenen Menschen bestattet, die während des Angriffs der Trolle fielen.

Ein Heer von 500 Trollen drangen über die Mahdan Falah in die Himmelhalle ein und öffneten dem großen Heer das Tor im Schneehafen, was letzten Endes dazu führte, das die Elfen, Menschen, Kentauren und Kobolde vor den Trollen fliehen mussten.


QuelleBearbeiten

Elfenwinter

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki