FANDOM


Jaques ist ein Ordensbruder im Refugium am Mons Gabino.

Eines Winters brach er sich, bei einem unglücklichen Sturz beide Beine. Im darauffolgenden späten Frühling wird er von Bruder Jules (eine Gestalt die der Eberhäuptige Devanthar gerne annimmt um die Tjuredkirche zu formen) geheilt.

Während der Mitternachtsmesse die Bruder Jules abhielt, um ohne Wissen der Ordensbrüder einen Shi Handan zu erschaffen versuchte er zu fliehen, doch die unsichtbare Bariere die der Devanthar erschaffen hatte, hielt ihn gefangen. So wurde auch er einer der 30 Märtyrer. Er starb als der Versuch misslang eine einzelne menschliche Seele  mit einem Yingiz zu verbinden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki