FANDOM


Luth ist ein Gott der Fjordländer. Er wird auch der Schicksalsweber oder Schicksalsgott genannt.

Die Fjordländer glauben, das er mit den Schicksalsfäden der Menschen wunderschöne Teppiche für die Goldenen Hallen webt. Wenn ein Mensch stirbt, ist sein Muster gewoben und Luth durchtrennt seinen Schicksalsfaden.

  • Luth ist ein Gott, der den Menschen Omen schickt. So fand Gundar, der Luthpriester aus Firnstayn einst einen schwarzen Stein im Bauch eines Hechtes. Dieses Zeichen steht für etwas dunkles, böses, das nicht in dieses Land gehört und das Dorf aufsuchen wird.
  • Blut, auf der Sichel des Mondes in der letzten Nacht vor Neumond steht für einen nahen Krieg. Auch dieses Zeichen erkannte Gundar.
  • Ein neu entsandener Bach ist ein Zeichen für bevorstehende Veränderung.
  • Auch die vollkommene Unterwerfung eines Bluthundes unter einer Kinderhand ist ein Zeichen, das der alte Luthpriester Firnstayns kurz vor dem Krieg mit den Trollen erkennt.


Luth wird von den Frauen in Firnstayn geehrt indem sie kunstvoll gewobene Stoffbänder in die Dorflinde flechten.

Er schickt seinen Priestern Träume und Visionen, so auch Gundar zu dem im Traum eine Spinne sprach:

„Bei der Spinne unter dem Regenbogen liegt mein Geschenk für dich“.

Luth sprach noch zweimal über einen Traum zu Gundar. Im ersten Traum sah er Firnstayn aus der Sicht eines Vogels. Er landete auf dem Giebel des Langhauses des Jarls  Alfadas, kurz nachdem die Sonne hinter den Bergen verschwand. Er sah eine Spinne zwischen den Holzschindeln des Daches hervor kriechen. Sie wurde immer größer und sprach zu ihm: Vahelmin ist dein Name, das musst du ihm sagen, du musst ihm auch sagen, das er dein Licht rauben muss, wenn er wieder sein will, was er einst war. Komm nicht zu spät“

In einem zweiten Traum, hatte Gundar Ulric im Schnee zurück gelassen. „Du musst es tun“ flüsterte eine Stimme in seinem Kopf „Das Leben des Jungen ist verwirkt, du musst es tun.“

Das Geschenk, das Luth dem Firnstayner Priester machte, war ein rostiges Kettenhemd. Durch dieses Kettenhemd war es Gundar möglich den Shi Handan Vahelmin zu töten.

QuelleBearbeiten

Die Elfen, Elfenwinter, Elfenlicht, Elfenkönigin

Elfenritter - Die Ordensburg, Elfenritter - Die Albenmark, Elfenritter - Das Fjordland

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki