FANDOM


Valloncour ist eine Halbinsel in der Welt der Menschen.

Dort liegt die größte Ordensburg der neuen Ritterschaft und deren Ordensschule. Hier werden die Novizen zu Rittern ausgebildet.

Nur durch einen schmalen Grat gelangt man auf die Insel der von drei Festungstürmen bewacht wird. Der Seeweg zum einzigen Hafen ist gefährlich und muss gut getimt sein.

Auf der Halbinsel gibt es eine alte Fluchtburg des Fürstenhauses von Marcilla. Sie steht seit über hundert Jahren verlassen.

In einem riesigen Krater liegt die eigentliche Stadt Valloncours. Nur durch einen schmalen Spalt gelangt man in die Stadt. Weit über hundert Schritt ragen die Felsen aus rötlichem Stein, von breiten, schwarzen Bändern durchzogen in die Höhe. Vom Hafen aus führen Stege auf dünnen Stelzen zur Steilwand, die durch ein Labyrinth von Treppen untergliedert sind. Und wo immer breite Höhlen oder Felsvorsprünge Platz bieten, stehen Häuser. Sie scheinen direkt aus dem gewachsenen, roten Fels zu erblühen. Sie sind mit weißer Farbe getüncht und ihre Kuppeldächer von dunklem Blau, durchsetzt mit goldenen Schmuckornamenten. Selbst kleine Häuser wirken wunderschön im grellen Sonnenlicht, das zur Mittagsstunde den Felstrichter in einen wahren Glutofen verwandelt.

Zwei Gescchützstellungen können die Zufahrt zum Hafen in tödliches Kreuzfeuer nehmen.

Bekannte Gegenden auf ValloncourBearbeiten


QuelleBearbeiten

Elfenritter - Die Ordensburg, Elfenritter - Die Albenmark, Elfenritter - Das Fjordland

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki